Am 5. und 6. Oktober 2020 fand die ISS GUT! Spezial Messe – eine Fachmesse für Gastgewerbe und Ernährungshandwerk in Leipzig statt. Da das Gastgewerbe Covid-19 – bedingt vor großen Herausforderungen steht, wurde mit der ISS GUT! Spezial Messe ein außerordentlicher Branchentreff für Gastronomen, Hoteliers und die Eventbranche aus und um Leipzig ins Leben gerufen. Unter Einhaltung aller Abstandsregelungen und mit einem sehr guten Hygienekonzept war die ISS GUT! SPEZIAL Anfang Oktober 2020 für ihre Branche da und bot eine Kommunikationsplattform für neue Produkte, Ideen und natürlich den gemeinsamen Erfahrungsaustausch. In konkreten Zahlen ausgedrückt, konnten hier über 50 Aussteller ihre Produkte vorstellen und neue Beziehungen knüpfen. Das Teilnehmerfeld erstreckte sich dabei von Nahrungsmittel- und Getränkelieferanten über Hersteller von Restaurantequipment bis hin zu Gastronomieverbänden. Auch SO’USE war live mit dabei! Im Congress Center Leipzig hatten wir die Möglichkeit, Gastronomen von dem Mehrwert und der steigenden Dringlichkeit der Digitalisierung zu überzeugen und im Zuge dessen unser Self-Order-System live zu demonstrieren.  

Unsere Rolle auf der ISS GUT! Messe 

In den zwei Tagen konnten wir SO’USE vorstellen und Interessierte selbst ausprobieren lassen, wie einfach und bequem die Nutzung unseres Self-Order-Systems ist. Auf ein speziell für die Messe aufgesetztes Demo-System konnten Besucher durch den Scan eines QR-Codes zugreifen und in den Genuss einer Lipz-Schorle kommen.  

Häufige Fragen 

Während die Besucher unser System testen konnten, kamen immer wieder bestimmte Fragen auf. Die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten möchten wir auch mit Euch teilen: 

1.       Wo könnte man außer den Tischaufstellern die QR-Codes noch platzieren? 

Hier gibt es keine festgelegte und einheitliche Form. Die QR-Codes können an verschiedensten Stellen angebracht werden, egal ob auf Tischen, Stühlen, Spiegeln oder auch dem Bartresen. Den Wünschen des Gastronomen sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt. 

2.       Wer digitalisiert die Speisekarte? 

Die Digitalisierung der Speisekarte bzw. deren Einpflegen in das System übernehmen wir. Änderungen an der Speisekarte kann der Gastronom anschließend selbst vornehmen und somit bspw. saisonale Gerichte abbilden, Preise verändern oder nicht mehr vorrätige Produkte temporär entfernen. Auf Wunsch kann SO’USE diese Änderungen auch für den Gastronomen vornehmen.  

Unser Takeaway: Messen lohnen sich und sind eine hervorragende Möglichkeit, um sein Netzwerk zu erweitern und potenzielle Kooperationen aufzubauen.